Rose in schwarz-weiß
25.06.2021 | Trauerfall in Hamburg

Reinhard Hinrichs verstorben

Von 1987 bis 2011 hat Reinhard Hinrichs den Aufbau und die Entwicklung der Filmförderung in Hamburg und Schleswig-Holstein geprägt. Der Filmstandort im Norden hat ihm viel zu verdanken. Jetzt ist er im Alter von 74 Jahren verstorben.

Reinhard Hinrichs, geb. am 1.8.1946, war als Produktionsleiter in Hamburg tätig und ist 1987 als Leiter der Produktionsförderung ins Filmbüro Hamburg e.V. eingetreten, die erste kulturelle Filmförderung in Deutschland (die Anfang der 80er Jahre entstand). 1995 wurde das Filmbüro, der FilmFonds und das Verleihkontor zur FilmFörderung Hamburg GmbH zusammengefasst. Reinhard war Stellvertreter der damaligen FilmFörderung-Geschäftsführerin Eva Hubert. Er hat zudem die Fusion der Filmförderungen in HH und SH zur Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein GmbH in die Tat umgesetzt. Er hinterlässt eine Tochter und drei Enkelkinder, um die er sich sehr gekümmert hat.

Sein Tod kam plötzlich und zu früh, unser Mitgefühl gilt Reinhards Familie.

Rodion Kutsaev
weitere News
Weitere Beiträge