Foto der Harbour Boat Tour aus dem Jahr 2021
28.09.2021 | Veranstaltungen der MOIN Filmförderung zum Filmfest Hamburg

Vom Boot in den Kinosaal und wieder zurück

Neben zahlreichen sehenswerten Filmen gibt es zum Filmfest Hamburg auch wieder spannende Fachveranstaltungen für Interessierte aus der Branche. Die MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein bietet vier Veranstaltungen an - zwei zu Wasser und zwei zu Land.

HARBOUR BOAT TOUREN

Das Programm beginnt und endet auf dem Wasser. Am Samstag, 2. Oktober und Donnerstag, 7. Oktober, jeweils von 11 bis 13 Uhr, begeben wir uns an Bord einer Barkasse. Die Harbour Boat Tour führt durch die historische Speicherstadt, zeigt neue Entwicklungen in der HafenCity und präsentiert idyllische Orte, Werften und Industrieanlagen zwischen Reiherstieg, Norderelbe sowie touristische Hotspots und Location-Highlights zwischen Övelgönne, Landungsbrücken und Citysporthafen. Die Bootstour bietet neben inspirierenden Motiven und einer frischen Brise auch Zeit zum Austausch und Vernetzen.

An Bord heißt es: Maske auf und Leinen los! Mit Abstand (und ohne Catering) schippern wir entspannt durch den Hamburger Hafen.
Datum: 02.10.2021 und 07.10.2021, Uhrzeit: 11:00 Uhr, Ort: Anleger Kajen

 

DEUTSCHLAND NACH DER WAHL - ZUKUNFTSFRAGEN DEUTSCHER FILM

Am Montag, 4. Oktober, geben wir acht Tage nach der Wahl „Butter bei die Fische". Zusammen mit zentralen Akteur*innen der Politik diskutieren wir im Kinosaal des Cinemaxx die wichtigsten Zukunftsthemen aus der Film- und Kinobranche: Wie können wir nach der Corona-Krise die Kinolandschaft zum Strahlen bringen? Wie schaffen wir es, den deutschen Film diverser und nachhaltiger zu gestalten? Wie bleiben wir konkurrenzfähig im internationalen Wettbewerb? Moderiert wird das Panel Deutschland nach der Wahl - Zukunftsfragen Deutscher Film von Maike Mia Höhne (Leiterin Kurzfilm Festival Hamburg). Diese Teilnehmer*innen werden auf der Bühne diskutieren:

  • Dr. Carsten Brosda, Senator für Kultur und Medien der Freien und Hansestadt Hamburg
  • Gitta Connemann, Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion
  • Tabea Rößner, Mitglied des Bundestages, Bündnis 90/ Die Grünen
  • Martin Turowski, Kinobetreiber und Vorstand Kinoverbund Schleswig-Holstein
  • Soleen Yusef, Autorin/Regisseurin („Skylines", „Deutschland 89"

Die Diskussionsrunde ist Teil der „All You Need is Law"-Veranstaltungsreihe und wird parallel im Livestream von Filmfest Hamburg gezeigt. Hier geht es zum Stream.
Datum: 04.10.2021, Uhrzeit: 14:00 Uhr, Ort: CinemaxX am Dammtor, Saal 3

 

PRAXISTEST INCLUSION RIDER – WIE KLAPPT VIELFALT PER VERTRAG

Seit Frances McDormands legendärer Oscar-Rede kommt der Begriff „Inclusion Rider" schnell auf den Tisch, wenn es darum geht, mehr Diversität im Film zu fordern. Doch wie funktioniert das Vertragskonzept in der Praxis? Beim neuen Tatort „Schattenleben", produziert von NDR und Wüste Film, kam bei einer deutschen Filmproduktion erstmals ein Inclusion Rider zum Einsatz – auf Initiative der Regisseurin Mia Spengler.

Auf dem gemeinsamen Panel der MOIN Filmförderung und der Deutschen Filmakademie Praxistest Inclusion Rider - Wie klappt Vielfalt per Vertrag? berichtet das Tatort-Team am 6. Oktober um 14 Uhr über seine Erfahrungen mit einem Inclusion Rider: Was hat funktioniert? Wo lagen die Hürden? Wie kann das Instrument dazu beitragen, die deutsche Filmbranche langfristig diverser zu machen?

Die Keynote hält Rechtsanwältin Lioba Cremer, die den Inclusion Rider für die Produktion entwickelt hat. Auf der Filmfest-Bühne diskutieren:

  • Mia Spengler, Regisseurin
  • Björn Vosgerau, Wüste Film
  • Christian Granderath, NDR
  • Lioba Cremer, Rechtsanwältin
  • Ulrike Dobelstein-Lüthe, Hamburg Media School

Moderiert wird das Panel von Kemi Fatoba, freie Autorin und Co-Founderin vom DADDY Magazin. Die Veranstaltung wird parallel im Livestream von Filmfest Hamburg gezeigt.
Datum: 06.10.2021, Uhrzeit: 14:00 Uhr, Ort: CinemaxX am Dammtor, Saal 3

 

ANMELDUNG UND TICKETS

Tickets für die Panels im CinemaxX sind online im Akkreditierten-Shop von Filmfest Hamburg erhältlich. Vor Ort erfolgt kein Ticketverkauf.

Bei Interesse an den Harbour Boat Touren mit Meet & Greet melden Sie sich bitte bei Christiane Dopp unter location@moin-filmfoerderung.de.

Alle Veranstaltungen sind 3-G Veranstaltungen. Bitte denken Sie an die notwendigen Dokumente (Impfausweis, Genesenennachweis, negativer Antigen-Schnelltest – nicht älter als 24 Stunden) und an einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz!

weitere News
Weitere Beiträge