Green Motion

LEDs haben eine höhere Leuchtkraft, weniger Verbrauch und sind langlebiger als konventionelle Lampen. Foto: O-Young Kwon / Wüste Medien GmbH

Mit den Vertreter*innen von Sendern, Produktionsunternehmen, VoD-Diensten und Filmförderungen haben wir gemeinsam ein neues Nachhaltigkeits-Label AUSSCHLIEßLICH für den Bereich Produktion entwickelt: Green Motion. Dieses Label kommt seit dem 1. Januar 2022 zum Einsatz und beinhaltet eine verbindliche Selbstverpflichtung zur Einhaltung von ökologischen Mindeststandards – diese sehen 21 „Muss-Vorgaben" vor. Damit eine Produktion mit dem Label „Green Motion" ausgezeichnet werden kann, müssen mindestens 18 dieser Vorgaben erfüllt werden.

Alle weiteren wichtigen Infos zu Green Motion findet ihr in den offiziellen FAQs.

Und wie ein Abschlussbericht für Green Motion aussehen muss, seht ihr hier.

Ansprechpartnerin

Charlotte Peters

Film Commission Hamburg (Sabbatical-Vertretung für Christiane Dopp)