14.06.2021

Explorer Konferenz dockt zur 2. Runde in Hamburg anZukunfts-Kongress im Herbst

Vom Produzieren im digitalen Zeitalter, der Neuerfindung öffentlich-rechtlicher Sender bis hin zu Diversität als Chance fürs Geschäft: Anfang Oktober findet angedockt an FILMFEST HAMBURG die zweite Explorer Konferenz statt. Am 8. Oktober dreht sich erneut alles um das Produzieren für Kino, Streaming & TV. Auf der halbtägigen Konferenz geht es – zum Teil parallel auf drei Bühnen – um die Herausforderungen und Chancen des aktuellen Umbruchs in der Filmbranche.

Nach dem erfolgreichen Auftakt 2019 und einer Corona-bedingten Pause 2020 geht es am Freitag, den 8.Oktober 2021 wieder los: Die zweite Ausgabe der Explorer Konferenz versammelt die europäische Community der unabhängigen Produzent*innen live in der Hansestadt und virtuell per Stream. Das Programm der Konferenz umfasst eine Vielzahl von Themen, die die Filmproduzent*innen in Europa aktuell bewegen. In Keynotes, Case Studies und Workshops werden Themen wie Diversifikation als Business Strategie, Virtual und Lean Production, Mega-Fusionen, EU-regulatorische Vorhaben, Produzieren für Streamingdienste und die Situation des Arthouse-Kinofilms debattiert.

Deutsche und internationale Sprecher*innen geben Einblick in ihre Arbeit und Strategien und vermitteln zukunftsorientiertes Wissen. In ihren Beiträgen beleuchten sie gegenwärtige Phänomene und Entwicklungen einer sich im Umbruch befindenden Filmbranche. Sprecher*innen sind u.a. Maja Cappello (EU Audiovisual Observatory, Strassburg), Alexandra Lebret (European Producers Club, Paris), Christoph Fey (Urheberrechtsanwalt, Berlin), Stephen Robert Morse (Produzent, London),Tomas Eskilson (Film y Väst, Trollhättan), Raymond van der Kaaij (Produzent, Revolver, Amsterdam), Malika Rabahallah (MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein), Dr. Florian Kumb (Leiter der ZDF Hauptabteilung Programmplanung), Marlene Slot (Produzentin, Viking Film, Amsterdam), Andrea Giannone (Filmarket Hub, Barcelona) und viele mehr.

Community Partner der Explorer Konferenz sind ACE Producers, European Producers Club, European Film Promotion, Young Nordic Producers Club. Kooperationspartner sind Filmarket Hub, die Pensionskasse Rundfunk und die Creative Europe Desks Hamburg und Berlin-Brandenburg. Zu den Medienpartnern gehören Screen International und Blickpunkt Film.

Die Explorer Konferenz wird organisiert vom Produzentenverband, mit Unterstützung der MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, in Kooperation mit FILMFEST HAMBURG.

Anmeldung und Programm

Tickets für die Konferenz sind über die Webseite www.explorer-konferenz.de erhältlich, bis zum 10. Juli zum Early Bird-Tarif mit 50% Ermäßigung auf den regulären Ticketpreis. Die Konferenzsprache ist Englisch. Die Dauer der Explorer Konferenz ist 13:00-19:00 Uhr.

Das komplette Konferenzprogramm wird nach und nach auf der Website www.explorer-konferenz.de bekannt gegeben.

Rückfragen der Medien

Erwin M. Schmidt | Produzentenverband
Telefon: 030 2577 1690
E-Mail: es@produzentenverband.de

Claudia Hartmann | MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein
Telefon: 040 3983 716
E-Mail: hartmann@moin-filmfoerderung.de

Helen Peetzen | FILMFEST HAMBURG
Telefon: 0179 1196 515
E-Mail: peetzen@filmfesthamburg.de

Zu den beteiligten Organisationen

Der Produzentenverband e.V. ist die maßgebliche Vertretung der unabhängigen Kino-Streaming- und Fernsehproduzent*innen in Deutschland mit aktuell 118 Mitgliedern.

MOIN! We are Moving Images North. Als MOIN Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein bewegen wir Bilder im und in den Norden. Wir unterstützen Kinofilme, High-End-Serien und innovative audiovisuelle Formate aller Genres – vom ersten Entwurf über die Produktion bis hin zur Auswertung und Festivalpräsentation.

FILMFEST HAMBURG ist ein Publikumsfestival und findet vom 30. September bis 9. Oktober 2021 statt. Gezeigt werden rund 120 Produktionen aus aller Welt als Europa-, Deutschland- oder Hamburg-Premieren. Festivalkinos sind das Abaton, CinemaxX Dammtor, Metropolis, Passage und das Studio-Kino.